blog-post-img-1421

Wurzelbehandlung Frankfurt

Wurzelbehandlung Frankfurt – Endodontie Frankfurt

Wurzelbehandlung FrankfurtErhalten Sie Ihr natürliches Lächeln, solange es möglich ist.
Noch nie waren die Möglichkeiten des Zahnerhaltes durch moderne Endodontie – die Wurzelkanalbehandlung– so ausgereift und fortschrittlich wie heute. Um das Prinzip einer Wurzelbehandlung zu verstehen, muss man aber erst einmal verstehen, wie eine Zahnwurzel anatomisch aufgebaut ist.

Was ist eine Zahnwurzel?

Der Aufbau eines Zahnes kann grob in 2 Bereiche unterteilt werden: Der Zahnwurzel und der Zahnkrone. Je nach Art des Zahnes können Diese eine bis mehrere Zahnwurzeln besitzen. Das Innere der Zahnwurzel und der Zahnkrone das sogenannte Zahnmark ist hohl. In diesem Hohlraum befinden sich die Blut-, Lymphgefäße und das Nervengewebe, das den Zahn am Leben erhält. Über die Zahnwurzel gelangen diese beiden Versorgungseinheiten in den Zahn. Laienhaft ausgedrückt könnte man also die Zahnwurzel als die zentrale Versorgungseinheit des Zahnes bezeichnen.

Wann ist eine Wurzelbehandlung nötig?

Eine Wurzelbehandlung empfehlen Zahnärzte, wenn sich das Zahnmark, entzündet hat oder bei einer arteriellen Minderversorgung des Zahnes, aufgrund einer schlechten Durchblutung des Zahnmarks. Zu Entzündungen des Zahnmarks kann es durch Schädigungen der Außenhülle des Zahnes kommen. Ursachen einer Schädigung des Zahnes können Karies oder Zahntraumata sein. Durch den Kontakt mit der Außenwelt wandern dabei Keime ins Zahninnere und besiedeln die Zahnwurzeln. Da sich in den Zahnwurzeln die Nervenfasern und Blutgefäße des Zahnes befinden ist dies in der Regel sehr schmerzhaft. Für die Entzündung der Zahnwurzel gibt es 2 Behandlungsmöglichkeiten:

Zahnwurzelbehandlung Frankfurt (endodontische Behandlung bzw. Endodontie)

Zahn Extraktion (Entfernung des Zahnes mitsamt seiner Zahnwurzel)

Warum Wurzelbehandlung und nicht Zahn Extraktion?

Eine Wurzelkanalbehandlung ist aufwendig und kann mehrere Termine erfordern Im Gegensatz dazu ist die Zahnextraktion in wenigen Minuten erledigt. Dennoch hat die Wurzelbehandlung im Gegensatz zum klassischen Zähne ziehen viele Vorteile. Wurzelkanal behandelte Zähne können bei entsprechender Compliance noch viele Jahre erhalten bleiben. Denn merken Sie sich trotz der großen Fortschritten in der Zahnimplantat Technik sind die echten Zähne  immer noch besser als jeder Ersatz.

Welche Arten der Wurzelbehandlungen werden in unserer Zahnarzt Praxis in Frankfurt angeboten?

Die Wurzelbehandlung Frankfurt wird bei uns in 2. Arten durchgeführt. Zum Einen bieten wir die konventionelle Wurzelbehandlung unter Luppenbrillensicht und zum anderen die Wurzelbehandlung mithilfe des Dentalmikroskops an. Die beiden Techniken haben im Prinzip denselben Ablauf unterscheiden sich jedoch bei der Genauigkeit, dem Aufwand und der Erfolgswahrscheinlichkeit.

1. Konventionelle Wurzelbehandlung Frankfurt

Die konventionelle Wurzelbehandlung beginnt mit dem Vermessen und der Darstellung der Zahnwurzeln. Dies gelingt in der Regel mit der elektronischen Längenmessung der Zahnwurzeln. Anschließend entfernt der Zahnarzt das entzündete Innere der Zahnwurzeln mithilfe spezieller Titaninstrumente aus den Wurzelkanälen. Die so freigestellten Wurzelkanalwände werden mit einer speziellen Spüllösung gereinigt und desinfiziert. An dieser Stelle ist es wichtig den Zahn für zukünftige Bakterieninvasionen abzudichten. Dies gelingt mittels einer thermoplastischen Wurzelfüllung. Bei wird das Innere der Zahnwurzel bakteriendicht versiegelt. Im letzten Schritt muss der Zahn aufgebaut werden. Da stehen einem je nach Grad der Wurzelbehandlung eine Zahn Füllung oder Aufbau mittels Krone zur Verfügung.

2. Wurzelbahandlung Frankfurt mittels Dentalmikroskop

Die Wurzelbehandlung unter Mikroskopsicht stellt die aufwändigere Methode im Leistungssprektum der Endodontie dar. Mithilfe des Dental Mikroskops ist der Zahnarzt in der Lage den Zahn auf bis einer bis zu 30-fachen Vergrößerung darzustellen. In Verbindung mit einer starken koaxialen Beleuchtung wird so der Zahnerhalt in vielen Fällen möglich. Natürlich erfordert die Bedienung dieses Geräts viel Erfahrung und eine gewisse Expertise im Bereich der Endodontie (Wurzelbehandlung Frankfurt). In unserer Zahnarzt-Praxis in der Frankfurter Innenstadt werden diese Behandlungen von einem Oberarzt aus dem Universitätsklinikum in Mainz durchgeführt. Dr. Muhamed Hassan verfügt über eine langjährige Erfahrung in diesem Tätigkeitsbereich. Er verstärkt unser Zahnarzt-Team seit 2014 in diesem Behandlungsbereich.

Wann ist die Wurzelbehandlung unter Mikroskopsicht nötig?

Die Endodontie (Wurzelbehandlung Frankfurt) stellt einen Bereich der Zahnmedizin dar, indem die Rate der Misserfolge ziemlich hoch ist. Dies liegt vor allem an der individuell sehr unterschiedlichen Anatomie der Zahnwurzeln. So kann es passieren, dass in der herkömmlichen Wurzelbahandlung ohne Dental-Mikroskop die Erschließung der Zahnwurzeln nicht immer einwandfrei gelingt. Die so unbehandelt verbleibenden Wurzelreste führen dann in der Regel zu einer Fortführung der Infektion im Wurzelinneren.

In welchen Fällen wird die Mikroskopbehandlung empfohlen?

Die größte Herausforderung in der Endodontie (Wurzelbehandlung Frankfurt) stellt die Entfernung von abgebrochenen Instrumenten oder von Wurzelstiften aus vorbehandendelten Wurzelkanälen. Eine weitere Komplikation ist die Behandlung von perforierten Zahnwurzeln. Ebenfalls kompliziert zeigt sich weiter die Frakturdiagnostik. All diese Punkte werden durch das Behandlungsprinzip mit Dental-Mikroskop stark erleichtert.
Die häufigste und komplizierteste Problematik ist die Entferung von Glasfaserstiften vorheriger Wurzelbehandlungen. Diese sind mit dem bloßen Augenlicht kaum vom eigentlichen Zahn zu unterscheiden. Mithilfe einer starken Vergrößerung kann diesem Problem aber abgeholfen werden.

Übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Wurzelbehandlung unter Mikroskopsicht?

Die Wurzelbehandlung mit dieser Technik benötigt in der Regel 3 Termine a 2 Stunden. Durch diesen enormen Mehraufwand können Zähne, die von fast jedem anderen Zahnarzt einfach nur gezogen würden, gerettet werden. Durch den Mehraufwand, der bei der Wurzelbehandlung mittels Dentalmikroskop ensteht, leider nicht komplett von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Private – und Zusatzversicherungen übernehmen diese Kosten jedoch in der Regel. Dazu werden wir Sie selbstverständlich vor der Behandlung ausführlich beraten.

AkOn 13 posts

Es gibt keine Informationen zu diesem Autor

1 Kommentar

  • […] Internes Bleaching: Beim Internen Bleaching auch Einzelzahn Bleaching wird der Zahn von innen heraus aufgehellt. Das Interne Bleaching erfolgt meist im Rahmen von vorausgegangenen endodontischen Eingriffen (Wurzelbehandlungen). Mit dieser Methode können einzelne dunkel verfärbte Zähne durch direktes Einbringen des Bleaching Gels in den Zahn aufgehellt werden. […]

Hinterlasse eine Antwort