Zahnärztlicher Notdienst Frankfurt

Infos zum zahnärztlichen Notdienst Frankfurt

Zahnärztlicher Notdienst Frankfurt: Wer kennt dieses Problem nicht? Zahnschmerzen kommen oft unverhofft und können im wahrsten Sinne des Wortes nerv tötend sein. Deshalb bietet die Zahnarztpraxis Dr. Derin, Boulaaouin Zahnärzte in Ihrer Frankfurter Praxis Filiale einen Service der Extraklasse:

Einen eigenen zahnärztlichen Notdienst Frankfurt am Main. Dieser findet das ganze Jahr über Montags bis Samstags von 08:00 bis 20:00 statt. Der zahnärztliche Notdienst wird in den Räumlichkeiten unserer Gemeinschaftspraxis in Frankfurt abgehalten (siehe Standort). Eine telefonische Terminvereinbarung ist nicht notwendig: kommen Sie einfach vorbei! Ein Zahnarzt wird schnellstmöglich für Ihren Schmerzfall bereitstehen.

Es sind stets qualifizierte Zahnärzte anwesend, die Ihnen schnell bei sämtlichen Problemen helfen und Ihnen weit mehr als nur die zahnärztliche Notversorgung bieten:

Kontaktieren Sie uns bei folgenden zahnärztlichen Notfällen:

Wo finden Sie den zahnärztlichen Notdienst Frankfurt?

Sie finden uns in der Frankfurter Innenstadt. Dort befinden wir uns im 10. OG des Bienenkorbhauses Zeil 65 60313 Frankfurt am Main.

Hier sehen Sie die Zahnärztliche Notdienst Frankfrut.

Was müssen Sie zum zahnärztlichen Notdienst Frankfurt mitbringen?

Bitte bringen Sie zur Behandlung unbedingt eine gültige Versichertenkarte mit.

Patienten, die ihren Hauptwohnsitz nicht in der EU haben, nicht in der EU versichert sind oder sich nicht ausweisen können, müssen die Behandlung direkt im Anschluss bezahlen. Die Bezahlung kann in bar oder mittels EC-Karte erfolgen.

Wie erreichen Sie uns?

Sie erreichen den zahnärztlichen Notdienst Frankfurt unter der Rufnummer 069/21086180 oder online unter folgendem Link.

Was kostet die zahnärztliche Notfallbehandlung?

Die Zahnärztliche Notdienst – Behandlung ist für gesetzlich-versicherte Patienten der EU mit keinem Eigenanteil verbunden. Wir rechnen sämtliche erbrachten Leistungen über den Krankenschein ab, sofern Sie uns Ihre Versichertenkarte vorgelegt haben. Falls aus bestimmten Gründen selbst zu zahlende Kosten anfallen sollten, werden Sie von unseren Zahnärzten immer vor Erbringung der Leistung entsprechend aufgeklärt.
Privatpatienten erhalten im Anschluss an die Behandlung eine zahnärztliche Privat-Rechnung. Diese hält sich grundsätzlich im Rahmen dessen, was die privaten Krankenversicherungen für Zahnarzt-Behandlungen erstatten. Falls sich im Einzelfall jedoch Probleme ergeben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wie lange muss ich auf meinen Termin warten?

Bei uns bekommen Sie bei Zahnschmerzen Ihren Termin am selben Tag. Dank unserer langen Öffnungszeiten und unserem großartigen Zahnarzt Team werden immer Zeit Puffer für unseren Zahnarzt Notdienst Frankfurt freigehalten. Wir haben großes Verständnis für Zahnarzt Notfälle oder Schmerzpatienten. Ihr behandelnder Zahnarzt versucht jegliche Wartezeit zu vermeiden. Dies ist jedoch nicht immer möglich, da die Anzahl der Schmerzpatienten groß sein kann. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis bitten, wenn Sie mal etwas warten müssen. Unsere Zahnärzte nehmen sich selbst im zahnärztlichen Notdienst ausreichend Zeit, um Ihre Zahnarzt-Behandlung sorgfältig durchführen zu können.

Nach 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen kümmert sich folgende Einrichtung um Sie:

Zahnärztlicher Notdienst der Uniklinik

Klinikum der Johann Wolfgang goethe-Universität Frankfurt

Theodor-Stern-Kai 7

60596 Frankfurt am Main

Tel. 069-63 01 67 13

Wie sieht Ihre Weiterbehandlung aus?

Ob und wie eine zahnärztliche Weiterbehandlung nach Ihrem Besuch im zahnärztlichen Notdienst Frankfurt der Zahnrztpraxis Dr. Derin, Boulaaouin Zahnärzte für Frankfurt aussieht, hängt von der erfolgten Therapie ab. Bitte fragen Sie den Zahnarzt, der Sie behandelt hat, wie es weitergeht. Sie sollten die Ratschläge zum Zeitpunkt der Weiterbehandlung dringend befolgen. Falls Sie noch Fragen haben sollten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren und nachzufragen.

Wer behandelt mich?

Bei Dr. Derin, Boulaaouin Zahnärzte werden Sie im Notdienst nur von Zahnärzten behandelt, die eine entsprechende Berufserfahrung aufweisen.

Welche Erstmaßnahmen sind bei Zahnschmerzen sinnvoll?

Bei Zahnschmerzen können Sie als Erstmaßnahme leichte Schmerzmittel zu sich nehmen. Diese können Sie auch gerne vor der Zahnarzt Behandlung einnehmen. Zu diesen sogenannten Nicht Opioid Analgetika gehören Acetylsalicylsäure (ASS), Ibuprofen und Paracetamol. Achten Sie bitte darauf, dass die Einnahme von ASS mehrere Tage vor einer Zahnarzt Behandlung beendet werden sollte, weil es durch die Einnahme zu verlängerten Blutungszeiten kommen kann. Die Tageshöchstdosis bei Erwachsenen liegt bei 2400 mg pro Tag. Bei Überdosierung wirken Schmerzmittel toxisch und können z.B. zu Leberschädigungen, Koma und sogar zum Tode führen. Aus diesem Grund sollten Schmerzmittel längerfristig nur in Absprache mit einem Arzt/Zahnarzt eingenommen werden. Generell ist zu sagen, dass Schmerzmittel bei Bedarf über den Tag in gleichmäßigen Abständen eingenommen werden sollten.

Unseren zahnärztlichen Notdienst bieten wir für die Frankfurter Stadtteile: